Die zu diesem Angebot gehörigen Webseiten verwenden Cookies. (Mehr erfahren)

Katalog-Verzeichnis


H: 8 Webkataloge

In etwa auf dieselbe Weise, wie ein Versandhauskatalog die Sonderangebote eines Versandhändlers auflistet, listet ein Internetkatalog die Webseiten im Internet. Und ebenso wie im Hochglanzkatalog wird meist eine Beschreibung und in vielen Fällen sogar ein Screenshot jeder aufgeführten Internetseite angeboten. Allerdings haben einige Kataloganbieter im Internet ebenso wie ein Kaufhaus finanzielle Interessen. Sie verkaufen zwar keine Waren, aber sie versuchen, Gegenleistung für aufgeführte Internetseiten zu erhalten oder zumindest Werbeflächen zu schalten. Obwohl sehr viele Webkataloge von Enthusiasten betrieben werden, hat doch eine große Anzahl von Katalogen berechtigterweise zumindest ein kleines finanzielles Interesse, schon allein, um eine kleine Aufwandsentschädigung für die investierte Zeit und die Kosten des eigenen Internetauftritts zu erhalten.

Während viele Kataloge versuchen, durch das Schalten von Werbung eine Zusatzeinnahme zu erzielen, verlangen jedoch einige direkt Geld für ihre Dienstleistung. Dabei werden aber meist nicht die Besucher des Katalogs zur Kasse gebeten, sondern die Webseitenbetreiber, die ihre Webseite in den Katalog aufgenommen haben wollen. Die verlangte Gegenleistung ist dann entweder eine Einmalzahlung oder eine regelmäßige Gebühr oder auch das Setzen eines Gegenlinks von der aufgenommenen Webseite. In einigen Fällen sind unterschiedliche Zahlungsarten möglich und man erhält je nach Zahlungsmodell auch zusätzliche Leistungen, wie etwa besonders prominent platzierte Linkeinträge. Ob das gerechtfertigt ist, muss zunächst einmal der Eintrag wünschende Webseitenbetreiber entscheiden. Er muss selber wissen, ob sich der Eintrag für ihn lohnt im Verhältnis für die verlangte Bezahlung. Für die Besucher hingegen sind derartige bezahlte Einträge allerdings zumeist von Nachteil, weil die Bezahlung dann oft als das einzige oder zumindest das wesentliche Qualitätskriterium für einen Eintrag ist. Die bezahlten Einträge haben nicht selten hauptsächlich einen Werbecharakter und sind häufig für den Nutzer nicht sonderlich hilfreich.

Bedienung der Seite:

Die hier gelisteten Kataloge sind nach dem Namen geordnet und im Menu auf der linken Seite kann für jeden Anfangsbuchstaben die zugehörige Liste aufgerufen werden. Innerhalb der einzelnen Listen wird als Sortierkriterium der Pagerank verwendet, der bestand, als der Katalog besucht worden ist. Die Minimale Gegenleistung ("Minimale Gegenl.") bezeichnet die Mindestgegenleistung, die ein Katalog beim letzten Besuch verlangt hat, um einen Linkvorschlag in sein Verzeichnis aufzunehmen. Die direkten Links zu den gelisteten Katalogen lassen sich mit dem Button links oben am Tabellenrand ein- und ausschalten.

Wichtig: Bei einzelnen Fällen kann ein fehlerhafter Eintrag des Autors vorliegen und darüberhinaus können sich alle Angaben mittlerweile verändert haben. Es lässt sich nicht vermeiden, dass einige der genannten Einträge in der Zwischenzeit nicht mehr verfügbar sind oder durch andere Inhalte ersetzt wurden. Bitte lesen Sie in jedem Fall dazu auch die Nutzungshinweise dieser Seite.

PRMinimale Gegenl.
Sprache haabaa.com4unbekannt
Sprache hoxa.de3Bezahlung
Sprache helloindex.com2unbekannt
Sprache hinweis.at2unbekannt
Sprache hobbykultur.de2unbekannt
Sprache hot-url.de2unbekannt
Sprache hotflair.com0Bezahlung
Sprache hedir.com--unbekannt